FAQ zu S-ID-Check

Im Suchfeld geben Sie bitte Schlagworte zu Ihrer Frage zu S-ID-Check ein.
Die Anzahl der Fragen reduziert sich, je mehr Suchbegriffe Sie eingeben.

Keine Einträge zu dem Suchbegriff gefunden!

Fragen zum Verfahren

  • Was ist 3-D Secure (Visa Secure/Mastercard® Identity Check™) bzw. der S-ID-Check?

    3-D Secure ist ein Sicherheitsverfahren, das von Visa als Visa Secure und von Mastercard als Mastercard® Identity Check™ betrieben wird. Es dient zur eindeutigen Identifizierung eines Karteninhabers bei Kartenzahlungen im Internet.  Über die S-ID-Check-App wird bei teilnehmenden Händlern eine aktive Bestätigung angefordert, dass die gerade ausgelöste Zahlung ausgeführt werden soll. Durch die eindeutige Verknüpfung zwischen Karte, App und mobilem Endgerät (Smartphone oder Tablet) ist eine noch größere Sicherheit gegeben, dass es tatsächlich der Karteninhaber selbst ist, der die Karte gerade nutzt.

  • Wie funktioniert die Zahlung mit Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ bzw. mit dem S-ID-Check?

    Wenn Sie die S-ID-Check-App nutzen, erhalten Sie bei einer Zahlung mit Karte eine Push-Nachricht in Ihrer App. Diese fordert Sie dazu auf, die Zahlung entweder zu bestätigen oder abzulehnen. Dadurch wird sichergestellt, dass Visa Secure- und Mastercard® Identity Check™-Zahlungen ausschließlich durch Sie selbst genehmigt werden. Des Weiteren können Sie im Registrierungsprozess auf der Website eine PIN für die App vergeben oder (sofern Ihr Mobilgerät dies zulässt) das biometrische Merkmal wählen. So sichern Sie die Zahlung zusätzlich ab.

  • Warum sollte ich mich für den S-ID-Check registrieren?

    Gesetzliche Vorgaben verlangen bei Internetzahlungen eine sog. „2-Faktor-Authentifizierung“. Dies bedeutet: Bei jeder Zahlung im Internet muss sichergestellt sein, dass Konto- oder Kartendaten nicht betrügerisch, sondern tatsächlich nur vom Konto- bzw. Karteninhaber selbst eingesetzt werden. Das 3-D Secure-Verfahren (bekannt als Visa Secure/Mastercard® Identity Check™) bietet für Kartenzahlungen die hierfür notwendigen Funktionalitäten und wird daher von immer mehr Händlern auch genutzt werden. Bei teilnehmenden Händlern können Sie nur noch einkaufen, wenn Sie Ihre Karte für das Sicherheitsverfahren ebenfalls registrieren.

  • Welche Vorteile habe ich mit Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ bzw. S-ID-Check?

    Mit Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ und S-ID-Check können Sie sicher sein, dass nur Sie selbst eine Zahlung im Internet (bei teilnehmenden Händlern) auslösen können. Die bloße Kenntnis Ihrer Kartendaten (wie Kartennummer oder Ablaufdatum) genügt nicht, um eine Zahlung zu veranlassen. Daher sind Einkäufe im Internet noch sicherer als bisher.

  • Warum wird die Registrierung zu 3-D Secure (Visa Secure/Mastercard® Identity Check™) bzw. der S-ID-Check für Karteninhaber immer wichtiger?

    Gesetzliche Vorgaben verlangen bei Internettransaktionen eine sog. 2-Faktor-Authentifizierung.

    Dies bedeutet: Bei jeder Zahlung im Internet muss sichergestellt sein, dass Konto- oder Kartendaten nicht betrügerisch, sondern tatsächlich nur vom Konto- bzw. Karteninhaber selbst eingesetzt werden. Das 3-D Secure-Verfahren (bekannt als Visa Secure/Mastercard® Identity Check™) bietet für Kartenzahlungen die hierfür notwendigen Funktionalitäten und wird daher von immer mehr Händlern auch genutzt werden. Bei teilnehmenden Händlern können Sie nur einkaufen, wenn Sie Ihre Karte für das Verfahren ebenfalls registrieren.

  • Unterstützt die App die gesetzlich geforderte „starke Kundenauthentifizierung“ (2-Faktor-Authentifizierung)?

    Der Gesetzgeber erwartet, dass bei Zahlungen im Internet (u. a. mit Karte) die Identität des Bezahlenden geprüft und zweifelsfrei sichergestellt werden muss. Dies soll über eine sogenannte starke (Kunden-)Authentifizierung erfolgen, die über eine Kombination von mindestens zwei der drei Faktoren Dinge, die nur der Karteninhaber weiß (Wissen), Dinge, die nur der Karteninhaber besitzt (Besitz) und Merkmale, die den Karteninhaber identifizieren (wie z. B. Fingerabdruck – Inhärenz) höchstmögliche Gewissheit gewährleistet.

    Eine Kundenauthentifizierung über die App entspricht diesen Anforderungen insofern, als nur Sie über den Fingerabdruck verfügen (Inhärenz) bzw. nur Sie als Karteninhaber die PIN kennen (Wissen), mit denen Sie Zahlungsbestätigungen zusätzlich absichern, und die App zur Bestätigung Ihrer Identität sich auf Ihrem Smartphone befindet (Besitz). Der Faktor PIN kann je nach Gerät auch durch ein biometrisches Merkmal ersetzt werden.

  • Für welche Karten gilt Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ bzw. S-ID-Check?

    Sie können alle Visa-  und Mastercard-Karten Ihrer Sparkasse für dieses Sicherheitsverfahren registrieren.

  • Muss jede Karte einzeln registriert werden?

    Ja, jede Karte muss einzeln registriert und in diesem Zuge mit der App verbunden werden. Das heißt, für jede Karte müssen Sie den kompletten Registrierungsprozess durchlaufen.

  • Müssen Zusatzkarten separat registriert werden?

    Ja, jede Karte muss einzeln mit der App verbunden werden. Das heißt, auch für Zusatzkarten müssen Sie den kompletten Registrierungsprozess durchlaufen, da diese eine eigene Kartennummer haben.

  • Müssen Ersatzkarten registriert werden?

    Wenn Sie eine neue Karte (nach Ablauf Gültigkeit, Sperre, Verlust, Diebstahl, Defekt, Missbrauch u.a) erhalten, wird die vorhandene Registrierung automatisch auf die neue Karte übertragen. Ausgenommen hiervon sind Business Cards sowie Karten mit täglicher Abrechnung.

  • Was ist, wenn ich mehrere Kreditkarten habe?

    Wenn Sie mehrere Karten haben, können Sie jede einzelne mit Ihrer App verbinden und damit registrieren.

  • Benötige ich zur Nutzung von Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ bzw. dem S-ID-Check eine neue Karte?

    Nein, Sie benötigen keine neue Karte. Sie können Ihre bereits vorhandene Karte sofort registrieren.

  • Das Gültigkeitsdatum meiner Karte ist abgelaufen bzw. ungültig geworden, ich habe eine neue Karte erhalten. Ist diese automatisch registriert?

    Ja, Ihre Karte ist automatisch registriert.

  • Was passiert, wenn die Karte verloren geht und gesperrt wird?

    Geht Ihre Karte verloren und wird aus diesem oder anderen Gründen gesperrt, benötigen Sie eine neue Karte mit neuer Kartennummer. 

    Die Registrierung in der S-ID-Check-App wird automatisch übernommen, ohne dass Sie etwas tun müssen. Ausgenommen hiervon sind Business Cards sowie Karten mit täglicher Abrechnung.

  • Was ist der Unterschied zwischen „Mastercard SecureCode“ und „Mastercard® Identity Check™“?

    „Mastercard® Identity Check™“ ist eine Weiterentwicklung von „Mastercard SecureCode“. Mit dem neuen Namen und dem neuen Logo signalisieren alle Beteiligten, dass sie neueste gesetzliche Anforderungen berücksichtigen und neueste Technologie zur Feststellung Ihrer Identität während Ihres Online-Einkaufs einsetzen. Dies ist verbunden mit noch größerer Sicherheit.

  • Was ist der Unterschied zwischen „Verified by Visa“und „Visa Secure“?

    „Visa Secure ist eine Weiterentwicklung von Verified by Visa. Mit dem neuen Namen und dem neuen Logo signalisieren alle Beteiligten, dass sie neueste gesetzliche Anforderungen berücksichtigen und neueste Technologie zur Feststellung Ihrer Identität während Ihres Online-Einkaufs einsetzen. Dies ist verbunden mit noch größerer Sicherheit.

  • Was kann ich tun, wenn ich kein Smartphone/Tablet besitze?

    Ohne ein mobiles Endgerät, auf dem die S-ID-Check-App installiert werden kann, kann das Verfahren leider nicht genutzt werden. Einkäufe mittels Mastercard® Identity Check™ bzw. Visa Secure sind dann nicht möglich. Im Rahmen einer EU-Richtlinie müssen Online-Zahlungen über eine sog. starke Authentifizierung legitimiert werden (auch 2-Faktor-Authentifizierung genannt). Ein Passwort z.B. stellt nur einen der geforderten Faktoren dar. 

  • Warum Sie Ihre Kreditkarte für S-ID-Check registrieren sollten – Ausführliche Hinweise

    Laut Gesetzgeber muss die Authentifizierung Ihrer Identität für Zahlungen im Internet zukünftig doppelt gesichert werden. 

    Die S-ID-Check-App gibt Betrügern keine Chance und erfüllt die geltende Gesetzgebung zur „Starken Kundenauthentifizierung“. 

    Was ist die „Starke Kundenauthentifizierung“? 

    Die „Starke Kundenauthentifizierung“ ist ein vom Gesetzgeber vorgegebener Sicherheitsstandard für den europäischen Onlinehandel. Dieser wird im Rahmen der sogenannten Payment Services Directive-Europäische Zahlungsdiensterichtlinie („PSD2“) umgesetzt.  

    Was bedeutet diese Gesetzgebung für Ihren Online-Einkauf mit Kreditkarte? 

    Die PSD2 schreibt eine „Starke Kundenauthentifizierung“ vor, wenn Sie z. B. online auf Ihr Zahlungskonto zugreifen oder einen elektronischen Zahlungsvorgang auslösen. 

    Die gesetzlichen Vorgaben werden nur dann erfüllt, wenn wenigstens zwei von drei möglichen Authentifizierungsmöglichkeiten herangezogen werden.

    Die drei Möglichkeiten sind: 

    1. Wissen
      Etwas, das nur Sie wissen (etwa ein Passwort)
    2. Besitz
      Etwas, das nur Sie besitzen (etwa ein Smartphone)
    3. Inhärenz
      Etwas, das Ihnen persönlich bzw. körperlich zu eigen ist (ein biometrisches Merkmal, wie z. B. ein Fingerabdruck)

    Wie setzen Mastercard und Visa die Vorgaben zur „starken Kundenauthentifizierung“ um? 

    Das Sicherheitsprotokoll EMV 3-D Secure 2.0

    Es wurde mit dem Ziel entwickelt, die Abwicklung des digitalen Zahlungsverkehrs noch einfacher und sicherer zu machen. Der neue Branchenstandard ermöglicht die „Starke Kundenauthentifizierung“ und unterstützt neue Technologien, wie z. B. die biometrische Authentifizierung. 

    Die beiden Kreditkartenanbieter haben Verfahren entwickelt, welche im Rahmen des Bezahlvorgangs beim Online-Einkauf, im Hintergrund ihre Identität überprüfen. So erfolgt die Autorisierung des gewünschten Zahlvorganges. 

    Mastercard® Identity Check™

    Identity Check ist eine einfache, neue Authentifizierungslösung, die den neuen EMV 3-D-Secure-Standard unterstützt. Diese können Sie z. B. während des Online-Einkaufes mit dem Smartphone nutzen.

    So sparen Sie Zeit und shoppen durch die „Starke Kundenauthentifizierung“ sicher und komfortabel online.  

    Visa Secure

    Visa Secure stellt ebenfalls sicher, dass Sie, als rechtmäßiger Inhaber der Visa-Kreditkarte, die Zahlung ihres Online-Einkaufes tätigen. Visa Secure nutzt fortschrittliche Technologien, um Ihre Identität zu bestätigen und die gesetzlichen Vorgaben zur „starken Kundenauthentifizierung“ umzusetzen. 

    Warum die S-ID-Check-App? 

    S-ID-Check vereint beide Verfahren in einer App und bietet Ihnen gemeinsam mit Ihrer Sparkasse zusätzlichen Schutz vor unberechtigtem Zugriff auf Ihre Kreditkarte. Sie stellt sicher, dass nur Sie diese im Rahmen Ihres Online-Einkaufes nutzen. 

    Um die Vorteile von S-ID-Check nutzen und auch zukünftig im Internet einkaufen zu können, laden Sie sich die S-ID-Check-App herunter und registrieren direkt in der App Ihre Kreditkarte.

  • Warum kann die App nicht auf Geräten installiert werden, die gerootet/ gejailbreaked sind?
    Hierbei verschafft sich der Nutzer Administrationsrechte auf sein Gerät. Hiermit verbunden wird auch ein erhöhtes Sicherheitsrisiko gesehen. Auch am Markt befindliche vergleichbare Apps, mit denen eine Zahlung ausgelöst werden kann, sind unter diesen Bedingungen nicht nutzbar. Darüber hinaus fordert auch die PSD2 einen Ausschluss solcher Geräte, wenn mit diesen sowohl der Einkauf wie auch die Authentifizierung über das gleiche Gerät abgewickelt werden kann.

Fragen zum Vorgehen bei der Registrierung

  • Wo registriere ich mich?

    Die Registrierung führen Sie direkt in der S-ID-Check-App durch.

  • Wie funktioniert die Registrierung?

    Öffnen Sie die S-ID-Check-App und wählen Sie die Option Los geht's aus. Anschließend geben Sie Ihre Kreditkartennummer entweder manuell ein, oder Sie scannen Ihre Kreditkarte ein. Im nächsten Schritt fordern Sie einen Aktivierungscode an, der Ihnen auf dem Postweg zugestellt wird. Sobald Sie diesen Aktivierungscode erhalten haben, können Sie die Registrierung fortführen indem Sie den Aktivierungscode in der App eingeben. Im weiteren Verlauf Ihrer Registrierung wählen Sie aus, ob Sie Zahlungen im Internet mit einer PIN oder Ihren Fingerabdruck/Gesichtserkennung absichern wollen (sog. 2. Faktor) und schließen damit Ihre Registrierung ab.

    Sollten Sie einen Online-Banking-Vertrag haben und dort auch Ihre Kreditkarte aktiviert haben, benötigen Sie keinen Aktivierungscode, sondern werden direkt zur Eingabe Ihrer Online-Banking-Anmeldedaten aufgefordert. Nach erfolgreicher Eingabe wählen Sie Ihr TAN-Verfahren aus, geben eine TAN ein und gelangen dann zur Auswahl des sog. 2. Faktors (PIN oder biometr. Merkmal) zur Absicherung Ihrer Zahlungen. Der Wechsel zur Online-Banking-Legitimation ist ebenfalls möglich, wenn Sie einen Online-Banking-Vertrag haben, Ihre Kreditkarte hierfür jedoch noch nicht freigeschaltet ist.

  • Bei der Registrierung habe ich die Möglichkeit, eine PIN festzulegen. Muss ich das tun? Wofür wird die PIN gebraucht?

    Diese PIN geben Sie immer in der App ein, NACHDEM Sie Ihre Zahlung freigegeben haben. So kann sicher gestellt werden, dass nur Sie selbst Zahlungen genehmigen können.

  • Bei der Registrierung habe ich die Möglichkeit, das biometrische Merkmal auszuwählen, das mein Endgerät unterstützt. Muss ich das tun? Wofür wird dies gebraucht?

    Das biometrische Merkmal geben Sie immer in der App ein, NACHDEM Sie Ihre Zahlung freigegeben haben. So sind Sie noch besser davor geschützt, dass nur Sie selbst Zahlungen genehmigen können. 

  • Welche Angaben sind für die Registrierung notwendig?

    Für die Registrierung benötigen Sie Ihre Kartennummer und einen Aktivierungscode, den Sie in der S-ID-Check-App anfordern können.

    Alternativ können Sie sich  falls vorhanden  über Ihre Online-Banking-Zugangsdaten identifizieren.

  • Muss ich den Aktivierungscode bestellen oder erhalte ich ihn automatisch?

    Den persönlichen Aktivierungscode müssen Sie aktiv anfordern. Öffnen Sie hierfür die S-ID-Check-App und fordern Sie den Code dort an.

  • Wie lange dauert es, bis ich meinen angeforderten Aktivierungscode erhalte?

    Da Sie Ihren Aktivierungscode mit Briefpost erhalten, dauert die Zustellung in der Regel drei Arbeitstage.

    Bitte beachten Sie, dass Anforderungen an Wochenenden und Feiertagen erst am darauffolgenden Werktag bearbeitet werden.

  • Ich habe meinen Aktivierungscode noch nicht erhalten. Was muss ich tun?

    Da Ihnen der Aktivierungscode per Briefpost zugeschickt wird, kann die Zustellung bis zu drei Arbeitstage dauern. Sollten Sie nach dieser Frist Ihren Aktivierungscode nicht erhalten haben, können Sie einen neuen Code anfordern. Keine Sorge: Sollte der Brief mit Ihrem Aktivierungscode tatsächlich auf dem Postweg verloren gegangen sein, kann ihn niemand betrügerisch einsetzen, da Ihre Kartennummer im Brief nicht im Klartext aufgeführt wird. 

  • Ich habe meinen Aktivierungscode fünfmal falsch eingegeben. Was muss ich tun?

    In diesem Fall ist Ihr Aktivierungscode unbrauchbar geworden. Sie müssen sich einen neuen Aktivierungscode anfordern.

  • Wie lange ist mein Aktivierungscode gültig?
    Das Gültigkeitsdatum des Aktivierungscodes beträgt 30 Tage (ab Erstellung) und ist im Brief genannt.
  • Wo werden meine Daten gespeichert?

    Ihre Daten (Kartennummer und emCertID), die die Karte mit Ihrer App in Verbindung bringen und dadurch eine sichere Authentifizierung ermöglichen, werden auf einem Server beim Dienstleister Netcetera in der Schweiz gespeichert. Die Schweiz hat ein von der EU anerkanntes Datenschutzniveau und gilt damit als sicheres Drittland. Zudem unterliegt auch dieser Dienstleister den Datenschutzbedingungen des Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS), so dass ein ausreichendes Datenschutz- und Informationssicherheitsniveau gewährleistet ist.

  • Ist es normal, dass ich während der Aktivierungsphase zu einer URL namens "Netcetera" umgeleitet werde?

    Ja, das ist völlig in Ordnung. Netcetera ist der Name des Dienstleisters Ihres kartenausgebenden Instituts, der Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ für Sie betreibt.

  • Was ist eine emCertID?

    Die emCertID ist eine Nummer, die während des Registrierungsvorgangs durch die App erzeugt wird und die eindeutige Verbindung zwischen Ihrer Karte und der App auf Ihrem Smartphone/Tablet kennzeichnet. Hierfür wird sie neben der App auch auf dem Server der Firma Netcetera gespeichert, die über Visa Secure bzw. Mastercard® Identity Check™ im Falle eines Einkaufs im Internet Ihre Identität prüft.

  • Ich habe ein neues Smartphone/Tablet – was muss ich tun?

    Wenn Sie ein neues Smartphone oder Tablet haben, wird die App i. d. R. mit auf dieses neue Gerät übernommen. Ihre Karte müssen Sie jedoch in der App neu registrieren. Die Anforderung eines Aktivierungscodes ist dann allerdings nicht notwendig. Sie authentifizieren sich im Rahmen dieser Neuregistrierung über eine Nachricht, die Sie auf Ihr bis dahin genutztes Endgerät erhalten. Es genügt, dass das alte Gerät über eine Datenverbindung verfügt (z.B. WLAN), eine SIM-Karte muss nicht eingesetzt sein. Wenn Sie Ihr Gerät nicht mehr zur Hand haben, können Sie im gleichen Schritt in der App einen Aktivierungscode anfordern, oder Sie authentifizieren sich für Ihre Neuregistrierung ggf. über Ihre Online-Banking-Daten. 

  • Was passiert, wenn sich meine Mobilfunknummer geändert hat?

    Die Änderung Ihrer Mobilfunknummer hat keinen Einfluss auf die Einsatzfähigkeit Ihrer App. Nur wenn Sie Ihr mobiles Endgerät (Smartphone/Tablet) wechseln, müssen Sie die App neu installieren und Ihre Karten damit wieder verbinden, d. h. sie erneut registrieren.

  • Wie kann ich mein Profil löschen bzw. die Registrierung deaktivieren?

    Sie können die Löschung Ihres Profils bzw. die Deaktivierung Ihrer Registrierung schriftlich bei Ihrem Kartendienstleister PLUSCARD GmbH beauftragen. Bitte beachten Sie, dass auf Ihrem Auftrag für die Löschung Ihres Profils Ihre Unterschrift benötigt wird.

  • Was geschieht, wenn ich 3-D Secure (Visa Secure/Mastercard® Identity Check™) nicht für meine Karte aktiviere?
    In diesem Fall können Sie mit Ihrer Karte nicht bei teilnehmenden Händlern online einkaufen.
  • Ich erhalte den Hinweis „Bitte aktivieren Sie die Bildschirmsperre auf Ihrem Gerät“, wenn ich meine Registrierung starte. Was bedeutet das?

    Die Sicherheitseinstellungen von Apple lassen einen Betrieb der App aus Sicherheitsgründen nur dann zu, wenn Sie den Bildschirm Ihres iPhones oder iPads mit PIN oder biometrischem Merkmal (z. B. TouchID) vor Zugriff geschützt haben. Deswegen werden Sie gebeten, dies in Ihren Einstellungen entsprechend zu aktivieren.

  • Ich habe meine PIN vergessen – was muss ich tun?

    In diesem Fall müssen Sie sich in der S-ID-Check-App ganz neu registrieren und dabei eine neue PIN vergeben. Alternativ können Sie in diesem Zug aber auch ihre Authentifizierungsmethode wechseln, beispielsweise auf ein biometrisches Merkmal (Fingerabdruck/Gesichtserkennung), mit dem Sie künftig dann Ihre Zahlungen bestätigen.

Fragen zum Vorgehen beim Bezahlen

  • Wie funktioniert das Bezahlen mit Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ in Verbindung mit der App "S-ID-Check"?

    Wenn Sie bei einem teilnehmenden Händler einkaufen, erhalten Sie in Ihrer App eine Nachricht, die Ihnen die Details Ihres Einkaufs anzeigt. Sie werden gleichzeitig gebeten, die Zahlung über entsprechende Buttons entweder zu genehmigen oder abzulehnen. Nur wenn Sie die Zahlung aktiv genehmigen, wird sie ausgeführt.

  • Wie kann ich bei einem Visa Secure-/Mastercard® Identity Check™-Händler einkaufen, wenn ich mit meiner App keine Datenverbindung habe?

    Das System kann erkennen, ob Sie Datenverbindung haben oder nicht. Wenn Sie keine Datenverbindung haben, werden Sie aufgefordert, mit Ihrer App ein Offline-Passwort (OTP) zu erzeugen und dieses auf dem Bildschirm Ihres Bezahlvorgangs einzugeben. Diese Eingabe gilt dann als Ihre Bestätigung, dass die Zahlung ausgeführt werden soll. Wird Ihnen kein QR-Code angezeigt,  verhindert ein sogenannter Ad-Blocker (Werbeblocker) die Anzeige des QR-Codes.  Bitte stellen Sie sicher, dass Sie keine Werbeblocker aktiviert haben.

  • Was bedeutet es, wenn beim Onlineshopping kein Fenster mit der Eingabeaufforderung für Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ angezeigt wird?

    Dies bedeutet, dass der Händler entweder am Verfahren nicht teilnimmt oder dass auf eine Authentifizierung ausnahmsweise verzichtet wird. Falls bei solchen Einkäufen Ihre Kartendaten missbräuchlich eingesetzt werden (also nicht von Ihnen selbst, sondern durch Dritte), liegt das Risiko aber nicht bei Ihnen.

  • Kann ich bei Händlern einkaufen, die nicht an Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ teilnehmen?

    Ja, Sie können grundsätzlich bei jedem Internet-Händler einkaufen – unabhängig davon, ob dieser an Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ teilnimmt. In diesen Fällen werden Sie nicht um Bestätigung Ihrer Zahlung gebeten.

  • Was muss ich tun, wenn während des Kaufvorgangs keine Bestätigung der Transaktion im Rahmen von Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ verlangt wird?

    Sie können unbesorgt den Kauf weiterführen und abschließen, denn zu einer Bestätigung der Zahlung mit Ihrer App oder Ihrem Passwort werden Sie nur bei teilnehmenden Händlern aufgefordert.

  • Kann ich über alle kommerziellen Sites mit dem Sicherheitsstandard 3-D Secure (Visa Secure/Mastercard® Identity Check™) meine Zahlungen durchführen?

    Nein, nur bei Händlern, die am Verfahren teilnehmen, wird eine Zahlung durch Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ abgesichert.

  • Wie verhält es sich bei Kartenzahlungen in einem Laden?

    Das Visa Secure/Mastercard® Identity Check™-Verfahren, der S-ID-Check, kommt ausschließlich bei Zahlungen im Internet zum Einsatz, bei denen Sie und Ihre Karte nicht vor Ort beim Händler sind.

  • Ist eine Registrierung auch für Zahlungen vor Ort und/oder Bargeldabhebungen erforderlich?

    Das Visa Secure-/Mastercard® Identity Check™-Verfahren, der S-ID-Check, kommt ausschließlich bei Zahlungen im Internet zum Einsatz, bei denen Sie und Ihre Karte nicht vor Ort beim Händler sind. Bitte registrieren Sie Ihre Karte aus Sicherheitsgründen dennoch für das Verfahren.

  • Ich habe meine Karte(n) noch nicht registriert, beim Bezahlen bei einem Online-Händler werde ich aber aufgefordert, meine Kreditkarte zu registrieren. Was muss ich tun?

    Laden Sie sich zunächst die S-ID-Check-App aus Ihrem App-Store oder Google Play-Store herunter. 

    Öffnen Sie die S-ID-Check-App und klicken Sie auf den Button Los geht's. Anschließend geben Sie Ihre Kreditkartennummer entweder manuell ein, oder Sie scannen Ihre Kreditkarte ein. Im nächsten Schritt fordern Sie einen Aktivierungscode an, der Ihnen auf dem Postweg zugestellt wird. Sobald Sie diesen Aktivierungscode erhalten haben, können Sie die Registrierung fortführen indem Sie den Aktivierungscode in der App eingeben. Im weiteren Verlauf Ihrer Registrierung wählen Sie aus, ob Sie Zahlungen im Internet mit einer PIN oder Ihren Fingerabdruck/Gesichtserkennung absichern wollen (sog. 2. Faktor) und schließen damit Ihre Registrierung ab.

    Sollten Sie einen Online-Banking-Vertrag haben und dort auch Ihre Kreditkarte aktiviert haben, benötigen Sie keinen Aktivierungscode, sondern werden direkt zur Eingabe Ihrer Online-Banking-Anmeldedaten aufgefordert. Nach erfolgreicher Eingabe wählen Sie Ihr TAN-Verfahren aus, geben eine TAN ein und gelangen dann zur Auswahl des sog.  2. Faktors (PIN oder biometr. Merkmal) zur Absicherung Ihrer Zahlungen.

  • Wie weiß ein Online-Händler, dass die Kreditkarte durch Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ geschützt ist?

    Der Online-Händler selbst weiß dies nicht. Wenn er den Bezahlvorgang mit Ihrer Karte anstößt, wird dies durch Mastercard bzw. Visa geprüft und alles Weitere wird dann automatisiert angestoßen.

  • Ich habe eine Push-Nachricht erhalten, habe aber nichts eingekauft. Was soll ich tun?

    In diesem Fall lehnen Sie die Zahlung unbedingt ab! Setzen Sie sich bitte auch unverzüglich mit Ihrem kartenausgebenden Institut oder Ihrem Karteninhaberservice in Verbindung (die Telefonnummer finden Sie auf der Rückseite Ihrer Karte)! Es besteht dann nämlich der Verdacht, dass jemand von Ihrer Kartennummer Kenntnis bekommen hat und diese betrügerisch einzusetzen versucht.

  • Kann ich das 3-D Secure-Verfahren (Visa Secure/Mastercard® Identity Check™) mit der App von jedem Computer aus nutzen?

    Von welchem Computer aus Sie im Internet einkaufen, ist für die Nutzung der App nicht wichtig. Die App in Verbindung mit Ihrem mobilen Endgerät, dient lediglich der Bestätigung Ihrer Zahlung.

  • Was soll ich tun, wenn ich eine E-Mail erhalte, in der persönliche Angaben zu 3-D Secure (Visa Secure/Mastercard® Identity Check™) angefordert werden?

    Weder Mastercard bzw. Visa noch Ihr kartenausgebendes Institut werden Sie jemals nach Ihren 3-D Secure- bzw. S-ID-Check-Daten fragen – weder telefonisch noch per E-Mail. Reagieren Sie also niemals auf eine solche E-Mail; es handelt sich dabei immer um eine Phishing-Attacke!

  • Werden verloren/gestohlen gemeldete Karten auch für Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ gesperrt?

    Verloren oder gestohlen gemeldete Karten werden insgesamt für Zahlungen jeder Art gesperrt; eine Sperrung eigens für Visa Secure/Mastercard® Identity Check™ ist daher nicht notwendig.

  • Entstehen mir bei der Verwendung von 3-D Secure Kosten?

    Eventuell anfallende Kosten richten sich nach Ihrem Mobilfunktarif (bei Nutzung des Datenvolumens während einer Zahlungsbestätigung).

  • Was macht die App "S-ID-Check" so sicher?

    Im Zuge des Registrierungsprozesses wird sowohl in den gesicherten Institutssystemen als auch auf dem spezifischen Mobilgerät eine individuelle Schlüssel-ID erzeugt. Das in der mobilen Anwendung verwendete Sicherungsverfahren entspricht dabei dem bekannten und geprüften PKI-Prinzip der asymmetrischen Verschlüsselung sowie dem Austausch digitaler Zertifikate. Auf Basis dieser Systematik kann sichergestellt werden, dass ein bestimmtes Smartphone zweifelsfrei zu identifizieren ist und eine verschlüsselte, zur Umsatzbestätigung versandte Push-Nachricht nur mit diesem Gerät zu entschlüsseln und mithin nur von dessen „Besitzer“ zu bestätigen ist, wenn er darüber hinaus auch noch die selbst gewählte PIN bzw. das biometrische Merkmal zum Bestätigen der Zahlung eingibt. Die gesamte Kommunikation zwischen individueller App und Institutssystemen wird somit End-to-End-verschlüsselt und durch den Austausch digitaler Zertifikate geschützt. Das Verfahren ist zudem unabhängig von der Zuordnung zu einer SIM-Karte, da die Kommunikation IP-gestützt abläuft. D. h., es ist nicht möglich, die gesamte Applikation auf ein anderes Mobilgerät, bspw. durch Kopie der SIM-Kartendaten, zu übertragen und dort missbräuchlich zu nutzen. 

  • Sie brauchen Hilfe oder haben weitere Fragen?

    Wenn Sie Fragen haben, auf die Sie in diesem Fragenkatalog keine Antwort finden, wenden Sie sich bitte jederzeit (Servicezeiten rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr) an Ihren Karteninhaberservice unter der Rufnummer, die auf der Rückseite Ihrer Karte aufgedruckt ist.

  • Mit welchem Smartphone/Tablet kann ich die App nutzen?
    Die App kann über jedes Mobilgerät genutzt werden, das die aufgeführten Betriebssysteme unterstützt.
  • Unter welchen Betriebssystemen ist die App auf dem Smartphone/Tablet nutzbar?

    Für Nutzer mit Android-Betriebssystem: Android 6.0 oder aktueller

    Für iOS-Nutzer: iOS 11.0 oder aktueller

Fragen zu weiteren Funktionen der S-ID-Check-App

  • Ich habe eine Nachricht in meiner App erhalten, die mich fragt, ob ich gerade mit dem telefonischen Karteninhaberservice telefoniere. Was soll ich tun?

    Es kann tatsächlich sein, dass Sie während eines Anrufs beim telefonischen Karteninhaberservice eine Push-Nachricht in Ihrer App erhalten, über die Sie bestätigen müssen, dass Sie selbst im Moment am Telefon sind.  Dieses Vorgehen stimmt der Mitarbeiter allerdings während des Telefonats individuell mit Ihnen ab. Erhalten Sie eine solche Nachricht, obwohl Sie nicht selbst am Telefon sind, klicken Sie unbedingt auf Nein, damit unser Karteninhaberservice dies erfährt und entsprechend handelt.

  • Ich habe eine Nachricht in meiner App erhalten, die mich darauf hinweist, meine Karte sei aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Kann ich dieser Nachricht vertrauen, und soll ich mich tatsächlich bei meinem Karteninhaberservice melden?

    Ja, der Nachricht können Sie vertrauen. Wir empfehlen Ihnen dringend, den Karteninhaberservice auch sofort anzurufen, um die Sachlage gemeinsam zu klären.

  • Ich habe eine Nachricht in meiner App erhalten, die mir Einzelheiten meines zuletzt versuchten Einkaufs anzeigt und mir mitteilt, die Zahlung sei aus Sicherheitsgründen abgelehnt worden. Kann ich dieser Nachricht vertrauen, und was soll ich weiter tun?

    Ja, der Nachricht können Sie vertrauen. Sie bekommen eine solche Nachricht immer dann, wenn unser Sicherheitssystem davon ausgehen muss, dass eine betrügerische Zahlung mit Ihrer Karte versucht wurde, und diese daher abgelehnt hat. Sollte die Zahlung aber doch von Ihnen selbst stammen, drücken Sie bitte unbedingt den Button Ja, und lassen Sie den Zahlvorgang an der Kasse nochmals durchführen. Unser Sicherheitssystem erkennt dann, dass die Zahlung von Ihnen gewollt ist, und wird sie nicht noch einmal wegen Betrugsverdachts ablehnen.

  • Muss ich während der Registrierung für die S-ID-Check-App die Funktion „Umsatz-Info“ aktivieren, oder funktioniert die App auch ohne diese Option?

    Die App als solche funktioniert auch, wenn Sie diese Option nicht aktivieren.

    Die Umsatz-Info ist ein zusätzlicher Service, den Sie aktivieren können, aber nicht müssen.

  • Was ist die „Umsatz-Info“?
    Wenn Sie die Umsatz-Info aktivieren, erhalten Sie künftig für jeden Umsatz, der mit Ihrer Karte initiiert wird, eine Push-Nachricht in Ihrer S-ID-Check-App. Diese informiert Sie über Betrag, Händlernamen, Datum und Uhrzeit. Außerdem erfahren Sie, ob der Umsatz genehmigt werden konnte oder nicht. Bei Umsätzen in Fremdwährung wird Ihnen zudem noch das prozentuale Währungsumrechnungsentgelt angezeigt. 
    Die Nachricht wird nur so lange angezeigt, bis Sie sie zur Kenntnis genommen und dies mit OK bestätigt haben. Ein Abruf nach Bestätigung ist nicht mehr möglich.
  • Wie kann ich die „Umsatz-Info“ aktivieren?
    Sie können diesen Service bereits während der Registrierung Ihrer Karte für die S-ID-Check-App über einen einfachen Knopfdruck aktivieren.
    Die Aktivierung ist allerdings auch nachträglich möglich. Hierfür öffnen Sie die App und wählen den Menüpunkt Karten anzeigen aus. Klicken Sie dann auf das Zahnrad neben der gewünschten Kartennummer, und aktivieren Sie im Folgebild mit dem Schieberegler die Umsatz-Info.
  • Was soll ich tun, wenn ich über einen Umsatz benachrichtigt werde, den ich nicht getätigt habe?

    In diesem Fall kontaktieren Sie bitte umgehend unseren telefonischen Karteninhaberservice. Unter der Rufnummer 0681 9376 4599 sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar.